Einsatz-Nr. 002-2018: Notfall Tür verschlossen

Datum:  Mittwoch, 14. Februar 2018, 19.06 Uhr

Einsatzort: Kölln-Reisiek, Glasenberg

Einsatz: NOTF TV (medizinischer Notfall, Tür verschlossen)

Alarmierung: telefonisch 

Kräfte: 8 mit LF 20/16 + 6 in Bereitschaft

Kölln-Reisiek - Schlüsselträger war beim Eintreffen der Feuerwehr vor Ort, daher keine Tätigkeit.

Einsatz-Nr. 001-2018: Notfall Tür verschlossen

Datum:  Dienstag, 16. Januar 2018, 16.22 Uhr

Einsatzort: Kölln-Reisiek, Heidkoppel

Einsatz: TH TV (Technische Hilfeleistung, Tür verschlossen

Alarmierung: telefonisch 

Kräfte: 2 mit LF 20/16

Kölln-Reisiek - Schlüsselträger war beim Eintreffen der Feuerwehr vor Ort, daher keine Tätigkeit.

Einsatz-Nr. 41-2017: Löschhilfe bei Brand einer Arbeitsmaschine in Seeth-Ekholt

Datum:  Dienstag, 5. Dezember 2017, 10.50 Uhr

Einsatzort: Seeth-Ekholt, Dorfstraße

Einsatz: FEU (Feuer standard

Alarmierung: Löschhilfe 1 

Kräfte: 6 mit LF 20/16, FF Seeth-Ekholt und Rettungsdienst

Kölln-Reisiek - Auf dem Gelände einer Baumschule in Seeth-Ekholt brannte eine Arbeitsmaschine. Die FF Seeth-Ekholt bekam das Feuer mit eigenen Mitteln schnell in Griff. Die FF Kölln-Reisiek konnte noch auf der Anfahrt den Einsatz abbrechen.

 

Einsatz-Nr. 40-2017: Fahrstuhl klemmt

Datum:  Mittwoch, 15. November 2017, 15.42 Uhr

Einsatzort: Kölln-Reisiek, Birkenallee

Einsatz: THT K (Technische Hilfeleistung kleiner Standard)

Alarmierung: Gruppenalarm Tag 

Kräfte: 6 mit LF 20/16

Kölln-Reisiek - Der Fahrstuhl war bereits vorm Eintreffen der Feuerwehr durch einen Haustechniker geöffnet worden. 

 

Einsatz-Nr. 39-2017: Dieselspur in der Stabeltwiete

 

Datum:  Sonntag, 5. November 2017, 11.42 Uhr

Einsatzort: Kölln-Reisiek, Stabeltwiete

Einsatz: THAUST K (Technische Hilfeleistung kleiner Standard / Aufnahme von Betriebsstoffen)

Alarmierung: Gruppenalarm Nacht / 

Kräfte: 16 mit LF 20/16 und  LF 8/6 (in Bereitstellung)

Kölln-Reisiek - Auf der Stabeltwiete waren von Ergliring bis Bergkoppel immer wieder Stellen mit Dieselverunreinigung. Diese wurden mit Bindemittel abgestreut. Einsatzdauer: ca. 1 Stunde.